Sale

Assouline

P/13158

Buch Jean Michel Frank

Assouline präsentiert das Porträt eines ikonischen und doch geheimnisvollen Künstlers, dessen Werk die dekorativen Künste des zwanzigsten Jahrhunderts beleuchtete. Jean-Michel Frank hat nie eine Architektur- oder Designschule besucht, doch in den 1920er und 1930er Jahren entwickelte und perfektionierte der Selfmade-Innenarchitekt seinen eigenen, einzigartigen Stil, der zu einem Maßstab für die Raffinesse des Art déco wurde. Gold, Seide, Marmor und edle Holzfurniere kamen ebenso zum Einsatz wie Strohintarsien, Pergament, Gips, Leder, Leinwand und abgenutztes Eichenholz.

Frank arbeitete mit den besten Künstlern der Zeit zusammen, darunter Alberto Giacometti und Christian Bérard, und entwarf und gestaltete stromlinienförmige und doch prächtige Inneneinrichtungen für namhafte Kunden wie Marie-Laure und Charles de Noailles, Nelson Rockefeller und Elsa Schiaparelli sowie französische Institutionen wie die Comédie Française und das Hôtel Crillon.

Genau wie das zeitlose kleine Schwarze haben viele von Jean-Michel Franks Einrichtungsentwürfen immer noch die Kraft, einen Raum mit unaufdringlicher Eleganz zu verwandeln und inspirieren auch heute noch den zeitgenössischen Stil. Dieser definitive Band erzählt die Geschichte und zeigt die Kreationen eines der einflussreichsten Designer des zwanzigsten Jahrhunderts.

Details:
300 Seiten
über 200 Illustrationen
Englische Sprache
erschienen im April 2019
Grösse: 33.5 x 25 x 6 cm
ISBN: 978-1-61428-552-6

Suchen